Trimmen

Unter „Trimmen“ versteht man das fachgerechte Auszupfen abgestorbener Haare samt Wurzel bei harthaarigen Hunden wie z.B. Rauhaardackel, Schnauzer oder vieler Terrier Arten. 

 

Bei  ihnen wachsen die Haare nur bis zu einer bestimmten Länge, sterben dann ab, fallen jedoch nicht aus.

 

Das Haar verbleibt also abgestorben in der Haut zurück. 

Werden  diese Hunde nur geschoren, werden die abgestorbenen Haare nur gekürzt und nicht entfernt. 

So haben die neuen Haare nicht mehr viel Platz zum nachwachsen, die Haut bekommt nicht genug Luft was zusammen mit den abgestorbenen Haarwurzeln schwerwiegende Folgen haben kann.

 

Hier kann es zu Hautproblemen kommen, starker Juckreiz und Ekzeme sind keine Seltenheit.